Simulink FMU-Interface


Warum Simulink FMU-Interface?

FMI ist ein allgemeiner Standard zum Austausch von funktionalen Modellen

Zahlreiche Simulationstools ermöglichen bereits den Export von FMUs 

Simulink FMU-Interface ermöglicht die Integration von Modellen (FMUs) verschiedener Simulationstools in Simulink 

 

 

Produktdatenblatt Simulink FMU-Interface [PDF]

 

Das Simulink FMU-Interface ermöglicht die einfache und schnelle Integration beliebiger FMI 1.0 kompatibler FMUs (Functional Mock-Up Unit) in Simulink-Modelle. Aus der Schnittstellendefinition der FMU wird automatisch ein Simulink-Block generiert, der wie gewohnt in Simulink-Modellen verwendet werden kann.

Neben den in der FMU definierten Ein- und Ausgangsgrößen können sämtliche Größen aus der FMU den Ausgangsgrößen des Simulink-Blocks hinzugefügt werden. Die FMU-Parameter sind über eine Benutzeroberfläche direkt in Simulink einstellbar, neben konkreten Parameterwerten können ebenso Workspace-Variablen oder Matlab-Ausdrücke angegeben werden.

Eine Matlab-Skriptschnittstelle für den FMU-Block ermöglicht zudem das automatisierte Erstellen und Konfigurieren von FMU-Blöcken, beispielsweise zur automatisierten Erzeugung von Simulinkmodellen.



FEATURES 


Integration von FMI-kompatiblen FMUs in Simulink (FMI 1.0 Model Exchange & Co-Simulation)
Die FMU ist als Simulink-Block verfügbar
Parametrierung der Modelle in Simulink
Alle FMU-Größen sind als Output-Ports definierbar
Script-Schnittstelle zur Automatisierung